Drachenbootsport

Der Drachenbootsport im Wassersportverein e.V. Koblenz-Metternich

Seit über 10 Jahren trainieren am Wassersportverein e.V. Koblenz-Metternich Sportlerinnen und Sportler gemeinsam im Drachenboot. Bis zu 22 Personen bilden ein Team und versuchen mit Kraft, Technik und Takt das Boot immer noch schneller zu über die Regattastrecke zu beschleunigen. Was zunächst einfach klingt benötigt in der Realität viel Training.

Viel Training heißt aber auch viel Spaß!

Am WSV sind unterschiedliche Trainingsgruppen aktiv, die sich mehrmals die Woche treffen und neben dem Wassertraining auch im Kraftraum oder beim Ausdauertraining anzutreffen sind. Alles mit dem Ziel auf Regatten erfolgreich bestehen zu können. Auf den unterschiedlichsten Events, regional, überregional und auch international werden dann die Kräfte mit anderen Mannschaften gemessen. Hier schlägt auch das Herz des Drachenbootsports – Über die Jahre sind zwischen vielen Vereinen, Teams und Sportlern Freundschaften entstanden und nach dem sportlichen Wettkampf werden diese gern noch bei einer Party gepflegt.

Drachenbootsport heißt also vor allem Teamsport. Hier ist jeder gern gesehen und kann Teil der Gemeinschaft werden.

Unsere Trainingstermine findet ihr hier…


2020-09-12 | World Cleanup Day 2020 in Koblenz

Koblenzer Wassersportler reinigen Mosel und Ufer von Metternich bis Güls

Am 12.09.2020 fand der World Cleanup Day mit großer Beteiligung auch in Koblenz statt. Mitglieder des WSV Koblenz-Metternich waren ab 11.00 Uhr für mehrere Stunden mit 10 Helfern in Drachen-, Wander- und Motorboot unterwegs. Als Einsatzgebiet hatte man sich die Mosel und das Ufer zwischen Metternich und Güls ausgesucht.  Hierbei wurden u. a. eine Luftmatratze, Spaten, Schirme, Becher und Plastiktüten geborgen und der Verwertung zugeführt (s. Bilder)

2019-10-12 | Monkey Jumble 2019 ...

…ist leider wieder vorbei. 11 km über die Saar gekämpft. Unser Steuermann hat einen super Job gemacht und uns immer schön in der Spur gehalten. Auf Grund unserer Startplatzierung war uns klar das wir die 54 Minuten aus dem Vorjahr nicht toppen werden. Aber nach einen harten Fight können wir mit dem 5. Platz sehr zufrieden sein.
Und fast alle haben überlebt…

… nur unser Vereinsbus starb an der Saar und musste die Rückfahrt mit dem ADAC antreten. Wie sich hinterher herausstellte war aber nur die Lichtmaschine betroffen und dem treuen Bus konnte neues Leben eingehaucht werden.

Es war ein super Saisonabschluss eines klasse Jahres! Danke an das Gesamte Irish Pub Punk Team und alle die über das Jahr hinweg ausgeholfen habe, wann immer jemand gefehlt hat.

2019-07-13 | Regatta beim TKV Essen

Es war eigentlich wie immer…Freitags kamen die letzten Absagen,der Captain wie immer nicht beim TC-Meeting …

Klebeband und Kabelbinder – Improvisiert ist besser als Nass…

Wegen Regen wurde ein Pavillon mit geschleppt, allerdings ohne Dach. Es waren nur 19 Paddler dabei, davon 4 Wasserspalter aus Oberhausen.
Erstes Rennen am Tag, und huch, eine Trommlerin hatten wir auch nicht. An dieser Stelle vielen Dank an Lotta und ihre Mutter die uns die gesamte Regatta getrommelt haben!

Erstes Rennen, Start-Ziel-Sieg, Tagesbestzeit bis dahin.
Der Sieger im 250 m Sprint wird durch 2 Zeitläufe ermittelt. Der erste Lauf wurde in den Sand gesetzt. Im 2.Lauf galt es nun. Wir gewannen ihn tatsächlich. Allerdings zählen ja die Zeiten aus beiden Läufen. Es wurde eine verdammt enge Kiste, zumal das Endergebnis erst bei der Siegerehrung bekannt gegeben werden.
Hoch motiviert durch den letzten Lauf ging es auf die 1240 Meter Verfolgungsstrecke. Wir starteten als Letzte. Schon in der ersten Wende wurde das erste Boot kassiert. Die zweite Wende wurde brillant von unserem Steuermann genommen um dann im Schlussspurt noch die letzten Körner raus zu hauen.
Auch hier gab es das Ergebnis erst zur Siegerehrung.

Dann war es soweit, Team um Team wurde genannt. Und tatsächlich hat uns unser letzter Sprint auf Platz 1 befördert. (0,5 Sekunden Vorsprung).
In der Verfolgung lagen wir sogar 2 Sekunden vor dem 2. Platzierten.
Auf den Tag genau 6 Jahre nach unserem allerersten Regattasieg 2x Platz 1 in Essen.

An dieser Stelle ein riesen DANKESCHÖN an den TVK für die Trommlerinnen, an die Gastpaddlerin von Lokomotive Beyenburg im Finale, wobei sie gegen ihr eigenes Team angetreten ist (das war ganz großer Sport) und natürlich an Irmi, Ralf, Nicole, Uwe und Alex von den Wasserspaltern (auch für das Pavillon MIT Dach).

2019-08-10+11 | Wassersport Festival 2019

Im Zeitraum vom 10. bis zum 11.08 findet das Wassersport Festival 2019 statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung könnt ihr dem bereitgestellten PDF entnehmen.

Wassersport Festival 2019

Wir freuen uns auf euch!

2019-05-25 | Regatta Mainz Mombach

Heute waren wir in Mainz-Mombach zu unserer ersten Regatta der Saison.

Dank der Hilfe von den Rhenania Drachen bekamen wir das Boot auch voll.
Das erste Rennen der Saison über 250 Meter wurde ein starker Start-Ziel Sieg. Im zweiten Vorlauf mussten wir uns nur den Wilden Hassianern geschlagen geben. 3 Zehntel Sekunden trennten uns. Im letzten Vorlauf wieder ein guter Start- Ziel Sieg.

Dann ging es ins A-Finale im Sportcup.
Hier trafen wir wieder auf die Hassianer. Es galt die 3 Zehntel aus dem Vorlauf aufzuholen. Der Start klappte perfekt und wir lagen vorne.Der Schlusspurt kam richtig hart und somit wurde es der dritte Start-Ziel Sieg mit 2 Sekunden vor den Hassianern.

Der letzte Lauf des Tages ging über 4000 Meter. Nach einem starken Rennen mussten wir uns diesmal allerdings den Hassianern geschlagen geben.
Ein erster Platz im Sprint und ein zweiter Platz auf der Langstrecke.
Ein rundum gelungener Start in die Saison.