Aktuelles

2023-05-14 | Lahntour

Am Wochenende waren wir Wanderfahrer auf der Lahn unterwegs. Nachdem das Laden am Bootshaus geschafft war, starteten wir am Ruderverein in Bad Ems. Aufgrund des ausgiebigen Regens der vergangenen Tage hatte die sonst gemütlich fließende Lahn ordentlich Strömung. Leider war die Lahnfontäne außer Betrieb, so dass wir nicht durchfahren konnten (wird auf jeden Fall nachgeholt).

Nachdem wir auf den ersten Kilometern das schöne Stadtpanorama genossen haben, erreichten wir hinter Bad Ems die erste Schleuse. Anschließend ging es bei bestem Wetter immer weiter das schöne Lahntal hinab. Kurz vor der dritten Schleuse nutzten wir die Gelegenheit und kehrten für eine Pause ein. Dort hatten wir auch die Möglichkeit den heftigsten Regen auszusitzen und starteten frisch gestärkt zum Endspurt nach Lahnstein. Dort kamen wir nach knapp 13 km und vier Schleusen glücklich und zufrieden an.

2023-05-06 – 07 | Emma Justus gewinnt 5 Medaillen bei der Kanuregatta in Langenprozelten

Mit insgesamt 19 Sportler war der WSV Koblenz-Metternich auf der Kanuregatta in Langenprozelten/Main vertreten und konnte insgesamt 25 Medaillen mit nach Hause bringen.  Über zwei Tage waren viele spannende Rennen mit zum Teil sehr stark besetzen Teilnehmerfeldern zu bestaunen. Erfolgreichste Starterin vom WSV Koblenz-Metternich war Emma Justus (11) die Gold über die 500m und die Langstrecke (2000m) im Einer sowie Bronze im K2 500m mit Rieke Herbert, K2 200m mixed gemeinsam mit Emil Zerwas und in der Staffel (mit Rieke Herbert, Johan Kuss und Leo Migliori) gewann. Rieke Herbert (11) durfte sich außerdem noch über den 2. Platz im K2 mixed mit Ryan Justus freuen.

Ryan Justus (10) wurde zusätzlich Zweiter auf der Langstrecke (2000m).

Emil Zerwas (12) und Philipp Schmidt (12), für den dies die erste Regatta war, gewannen gemeinsam im K2 200m Bronze.

Caroline Kaske (8) sicherte sich den Siegerpokal über 200m und Silber jeweils über 500m und 1000m. Rasmus Schwandt (17) freute sich über Silber im K4 500m und Julian Kaske (17) über Bronze im K2 200m jeweils mit Partnern aus dem Kanuteam Baden-Württemberg. Andrea Kaske vervollständigte den Medaillensegen mangels Konkurrenz in der Altersklasse. Unser jüngster Starter Anton Kuss (8) kam bei seiner ersten Regatta in allen Rennen sicher ins Ziel. Alle Teilnehmer vom WSV Koblenz-Metternich hatten viel Spaß und würde sich über eine Vergrößerung der Mannschaft freuen.

2023-04-28 – 30 | Internationalen Frühjahrsregatta der Kanurennsportler in Essen

Auf der stark besetzten Internationalen Frühjahrsregatta der Kanurennsportler in Essen gab es für Vinzenz Zimmermann (18) vom KT Medernisch den ersten Medaillengewinn der neuen Saison. Gemeinsam mit Flohr, Klass und Schulze (RG BW) gewann er im K4 über 500m bei den Junioren die Bronzemedaille. Im K2 200m fuhr Zimmermann mit Schulze auf einen tollen 4. Platz, Rasmus Schwandt (17) und Julian Kaske (17) erkämpften sich als jüngerer Jahrgang den 6. Platz. Im K2 500m erreichten beide Boote mit Beteiligung von Sportlern des KT Meddernisch den Endlauf. Schwandt gewann im K1 200m den B- Endlauf, direkt dahinter platzierte sich Kaske. Im K1 über 500m schaffte Schwandt sogar nach Vor- und Zwischenlauf den Einzug in den Endlauf A (9. Platz), Kaske kam in den Endlauf B (7. Platz). Der erste Test der Saison verlief damit zur vollen Zufriedenheit der Sportler und Trainer und lässt auf einen guten Saisonverlauf hoffen.

2023-03-26 | Shop für Vereinskleidung WSV Koblenz-Metternich online

Es ist soweit, wir gaben jetzt einen Onlineshop für Vereinskleidung einrichten lassen.
Die Firma Actika wird von Werners Tochter und Schwiegersohn geführt. Für jede Bestellung fließt auch ein geringer Betrag in die Vereinskasse.
Das Sortiment kann jederzeit erweitert werden, so dass wir auch Kleidung für die anderen Abteilungen bzw. Vereinsneutral aufnehmen können.
Vorschläge/ Wünsche hierzu gerne an vereinskleidung@wsv-km.de (Andrea Kaske).
Sollte jetzt am Anfang noch etwas nicht klappen, bitte auch Info an mich.

Viel Spaß beim Bestellen.

Erreichbar ist der Shop über unser Menü oder direkt hier!

2023-03-19 | Anpaddeln des Kanuverbands Rheinland

Am Sonntag hat das traditionelle Anpaddeln des Kanuverbands Rheinland stattgefunden. Ausgerichtet wurde es diesmal vom Postsportverein Koblenz, der sich um das leibliche Wohl und einen Shuttleservice zum Rückholen der Boote kümmerte. Einstieg war in St. Goar-Fellen und es wurden insgesamt 31 km bis zum Vereinshaus des PSV auf dem Rhein gepaddelt. Mit dabei waren Kanuten aus den Verbandsvereinen, inklusive unserer Wandersportabteilung. Trotz durchwachsenem Wetter und einiger Regenschauer hatten wir viel Spaß auf dem Wasser. Zur Belohnung gab es Suppe und Kaffee und Kuchen sowie nette Gespräche im Vereinshaus des PSV. Wir bedanken uns für die tolle Organisation und sind das nächste Mal auf jeden Fall wieder dabei.

2023-03-18 | Mannheim – Athletikwettkampf Schüler

Zehn junge Nachwuchssportler der Kanurennsportabteilung des WSV Koblenz Metternich stellten sich nach der Winterpause in Mannheim am Landesleistungszentrum Baden-Württemberg der ersten Leistungsüberprüfung. Hier waren in den Altersklassen 10 bis 14 umfangreiche Tests an Athletikübungen im Laufen, Werfen und Komplexaufgaben zu absolvieren. Erfolgreichster Teilnehmer bei den 12-jährigen Schülern war Emil Zerwas, der sich mit Abstand den ersten Platz sichern und den Pokal mit nach Koblenz nehmen konnte. Seine Sportkameraden Philipp Schmidt und Moritz Müller konnten sich stabil im Mittelfeld platzieren. Mit dem 2. und 3. Platz bei den 10-jährigen Schülern kamen mit Keno Freund und Ryan Justus ebenfalls 2 Koblenzer Sportler auf das Siegerpodest. David Didjurgis unterstrich hier mit seinem 6. Platz ebenfalls die gute Leistung der Koblenzer Sportler genauso wie Emma Justus die, knapp geschlagen, mit ihrem 2. Platz bei den 11-jährigen Schülerinnen ebenfalls einen Podestplatz erreichte. Johan Kuss zeigte bei den 14-jährigen Schülern mit der zweitbesten Zeit im 1500 m Lauf seine hervorragende Kondition, musste sich sich aber bei den letzten Tests geschlagen geben und erreichte im Mittelfeld eine gute Gesamtplatzierung. Auch bei 13-jährigen Schülern erreichten Leo Migliori und Elias Kalchreuter gute Mittelfeldplatzierungen. Alle Ergebnisse lassen eine erfolgreiche Saison 2023 erwarten.

2023-02-11 | Besprechung der Drachenbootabteilung

Am 05.03.2023 findet um 14 Uhr eine Besprechung der Drachenbootabteilung am Bootshaus statt. Thema der Besprechung wird die Fortführung des Drachenboottrainings hier am WSV sein.

Leider ist die Aktivität im Bereich Drachenboot in der Coronazeit fast zum Erliegen gekommen. Bedingt durch Vorgaben war ein regulärer Trainingsbetrieb quasi unmöglich und im späteren Verlauf, durch wechselnde Vorgaben, immer nur periodisch möglich gewesen.

Da es mittlerweile jedoch keine Beschränkungen mehr gibt wollen wir die neue Saison nutzen um der Abteilung neues Leben einzuhauchen. Hierzu treffen wir uns mit allen Interessierten am Sonntag den 05.03.2023, um 14 Uhr, am Bootshaus um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Zu diesem Treffen ist jede(r) Interessierte herzlich eingeladen! Bedingt durch die lange „Zwangspause“ starten wir wieder bei den Basics – der perfekte Zeitpunkt zum Einsteigen!

Beste Grüße,

Peter Kenn – Drachenbootwart


Kontakt:

Email: drachenboot@wsv-km.de

Handy: 0176 72778100

2023-02-01 | Pressemeldung: 46 Vereine erhalten eine „Energiespende“

Dank eines von der Stadt Koblenz initiierten Hilfsprogramms profitierten 46 Koblenzer Vereine von insgesamt rund 100.000 Euro, die die Sparkasse Koblenz bereitgestellt hat. Im Rahmen eines kleinen Empfangs in der Hauptstelle der Sparkasse kamen am 1. Februar die Vereine zusammen, um einen symbolischen Spendenscheck entgegenzunehmen. Empfangen wurden die rund 70 Vereinsvertreter von Matthias Nester, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Koblenz, und Oberbürgermeister David Langner.

Sparkassenchef Matthias Nester (links vorne) überreicht gemeinsam mit Oberbürgermeister David Langner (Dritter von links) an rund 40 Vereine symbolische Spendenschecks.
Foto: Sparkasse Koblenz / Michael Jordan

Noch im Dezember 2022 haben die Vereine, die die Soforthilfe beantragt haben, ihre Energiespende erhalten. Voraussetzungen waren ein Nachweis der erhöhten Energiekosten und die Gemeinnützigkeit des Vereins. „Die lokalen Vereine leisten wichtige Arbeit für das Gemeinwohl in unserer Stadt. Da ist es für uns als Sparkasse Koblenz selbstverständlich, sie zu unterstützen und ihr Fortbestehen zu sichern, indem wir einen Teil ihrer gestiegenen Energiekosten tragen“, erklärte Matthias Nester in seiner Begrüßungsrede.

Kaum einer konnte sich auf diese schwierigen Zeiten vorbereiten, in denen wir uns gerade befinden. Nicht nur im privaten Bereich sind Menschen von der Energiekrise betroffen, sondern auch das ehrenamtliche Engagement verschiedener Koblenzer Vereine steht bei den steigenden Kosten auf der Kippe. Die Stadt Koblenz, die die Vereinsarbeit bereits finanziell unterstützt, hätte die Hilfen gern erhöht, doch die Haushaltslage und die Vorgaben haben dies nicht zugelassen. Aus diesem Grund ist Oberbürgermeister David Langner auf Matthias Nester zugegangen, um eine Unterstützung des Ehrenamtes zu finden.

„Zu den finanziellen Herausforderungen dieser Zeit gehören die gestiegenen Energiekosten, die gerade Vereine, deren Einnahmemöglichkeiten durch die Pandemie eingeschränkt wurden, sprichwörtlich kalt erwischt haben. Da die Stadt wegen ihrer angespannten Haushaltslage nicht einspringen konnte, bin ich der Sparkasse Koblenz sehr dankbar, dass sie den Vereinen auf unseren Vorschlag hin großzügig geholfen hat“, so David Langner.

Zusätzlich zu den 46 Vereinen, die bereits jetzt ihre Spende erhalten haben, gibt es noch weitere Koblenzer Vereine, deren Anmeldung im vergangenen Jahr zu spät eingegangen ist oder denen Nachweise fehlten. Sie sollen in diesem Frühjahr mit einer Energiespende unterstützt werden.